Orte auf Rügen

Sehenswerte Ostseebäder und besondere Orte auf Rügen. Auf der Insel Rügen gibt es mit Garz, Putbus, Bergen und Sassnitz nur vier Städte.

Baabe

In dem Ostseebad Baabe findet man zahlreiche gastronomische Angebote und Geschäfte. Direkt an der Promenade liegt die Freilichtbühne „Kurbühne“, wo regelmäßig Veranstaltungen stattfinden.

Bergen

Die größte Stadt Rügens, Bergen auf Rügen, ist im Herzen der Insel gelegen. Sie ist nicht weit vom kleinen Jasmunder Bodden, vom Greifswalder Bodden, vom Kiebitzmoor und dem Nonnensee entfernt. Bergen hat auch einige Sehenswürdigkeiten wie den Ernst-Moritz-Arndt-Turm, den Klosterhof, das Benedix-Haus und die Sankt-Marien-Kirche zu bieten.

Binz

Binz ist Rügens größtes Ostseebad. Hier befindet sich Rügens zweitgrößte Seebrücke, von der aus man eine einzigartige Aussicht auf das Stadtpanorama. An der Promenade findet man eine große Auswahl an Restaurants, Bistros und Fischbuden sowie Souvenirshops. In der Adventszeit kann man hier einen wunderschönen Weihnachtsmarkt besuchen.

Breege-Juliusruh

Das Ostseebad Breege-Juliusruh befindet sich auf der Halbinsel Wittow. Die besondere Lage zwischen Bodden und Meer bietet nicht nur die perfekten Voraussetzungen für schöne Strandtage und Wassersport, sondern auch für erlebnisreiche Abenteuer. Wandern, Reiten und Fahrrad fahren kann man hier wunderbar. Das Kap Arkona ist auch nicht weit entfernt.

Garz

Garz ist die kleinste und älteste Stadt Rügens. Neben kleinen Geschäften und gastronomischen Einrichtungen erwarten einen hier ein alter slawischer Burgwall. Die im Süden liegende Stadt ist umgeben von der schönen Landschaft der Rügischen und Greifswalder Boddenküste und ideal für Urlauber, die Natur und Ruhe suchen.

Göhren

Göhren ist ein sehr beliebter Ort für Urlauber mit Kindern und Wassersportfans. Der Nord- und Südstrand laden zum Baden und Wandern ein. Wenn man an der Küste entlang spaziert, wird man den Findling „Buskam“ entdecken. Er ist der größte Findling, der je in Deutschland gefunden wurde. Es gibt außerdem ein breites Angebot an Wasseraktivitäten und auch zahlreiche Angebote für Kinder, wie eine Wasserrutsche, Spielplätze und ein Kindertheater. Zwischen dem Nordstrand und dem Göhrener Ortskern pendelt eine Strandseilbahn hin und her. In Göhren findet auch die berüchtigte Strandkorb-Silvester-Party statt.

Lauterbach

Lauterbach wurde 1816 gegründet und ist damit Rügens erstes Seebad. Heute ist es der maritime Ortsteil der Stadt Putbus. Der Hafen von Lauterbach ist voll von Restaurants, Cafés und Fischbuden und lädt zu einem gemütlichen Nachmittag ein. Von dort aus kann man außerdem eine Schifffahrt um die Insel Vilm, in den Greifswalder Bodden und zum Ostseebad Baabe machen.

Lohme

Die Gemeinde Lohme hat aufgrund der vielen Reetdach-Häuser einen ganz besonderen Charme und ist nicht sehr touristisch geprägt. Sie liegt unmittelbar an der beeindruckenden Kreideküste. Der idyllische Lohmer Yachthafen und die umliegende Naturlandschaft aus endlosem Buchenwald, weißem Kreidekliff und türkisblauer Ostsee sind auf alle Fälle ein Besuch wert.

Putbus

Die ehemalige Fürstenresidenz Putbus ist bekannt für seine klassizistische Baukunst und seine interessante Stadtgeschichte. Man findet hier viele Galerien, Ateliers und Rügens einziges Theater. Auch die schönen großen Parkanlagen wie der Circus Putbus oder der 75 Hektar große Schlosspark sind einen Besuch wert.

Ralswiek

Das nordöstlich gelegene Ralswiek ist bekannt durch die Störtebeker Festspiele, die jedes Jahr auf einer großen Freilichtbühne im Sommer stattfinden. In der kleinen Ortschaft kann man außerdem eine schwedische Holzkappelle, ein Propsteigebäude und das Schloss Ralswiek mit einem malerischen Schlosspark besuchen. Für Urlauber mit Kindern sind besonders die Hügelgräber der Wikinger, die Überreste eines Walls auf dem Schlossberg und die alte Bauernkaten sehr interessant.

Sassnitz

Sassnitz ist die jüngste Stadt und der größte Hafen der Insel. Sie liegt direkt an der offenen Ostsee und bietet so die ideale Anlaufstelle für den Fährverkehr nach Bornholm, Schweden und Polen. Im Sommer findet man dort viele, eindrucksvolle Segel- und Motoryachten. Sassnitz ist mit seinen vielen Geschäften und Restaurants ein beliebter Fischerei- und Touristmushafen. Außerdem kann man dort die längste Außenmole Europas finden, die Sassnitzer Mole: rund 1.500 Meter lang ist der Spaziergang zum Sassnitzer Leuchtturm an der Spitze des langen Wasserdamms. Wer Tiere mag, kann auch einen Ausflug in den Tierpark Sassnitz machen.

Schaprode

Die reetgedeckten Fischkaten und die gotische Johanneskirche in Schaprode erinnern an die bis ins 12. Jahrhundert zurückreichende Geschichte der kleinen Gemeinde. Ein feinsandiger Strand, ein Aussichtsturm und einen Sühnestein kann man hier ebenfalls besuchen. Außerdem kann man von Schaprode aus eine direkte Fährverbindung zur Insel Hiddensee nehmen.

Sellin

Sellin ist ein schöner, belebter Ort mit vielen kleinen Cafés und Restaurants. Es gibt sowohl einen Sandstrand als auch einen Naturstrand, wo im Sommer auch regelmäßig Veranstaltungen stattfinden. Neben zahlreichen Sportaktivitäten und Wellnessangeboten sind auch der Hafen und der Ort selbst einen Ausflug wert. Ein besonderes Highlight des Ostseebads ist die Selliner Seebrücke, ein Wahrzeichen Rügens. Sie ist die größte Seebrücke Rügens.