Hotels Sellin

Booking.com

Die besten Hotels in Sellin für einen Urlaub an der Ostsee jetzt vergleichen und günstig buchen! Mit unserem Online-Partner Booking.com die richtige Unterkunft für einen perfekten Urlaub auf Rügen finden.

Spaß und Entspannung im Ostseebad Sellin

Ein Hotel im Ostseebad Sellin bietet beste Voraussetzungen für einen entspannten Urlaub auf Rügen. Das Besondere an dem Ostseebad Sellin ist, dass Urlauber nicht nur Strand und viel Kultur erleben können, sondern auch schnell die Boddenlandschaft erreichen.

Hotel-Tipps in Sellin

Das Beste an Hotels in Sellin ist, sie sind nie weit vom Meer entfernt. Wer also einen Strandurlaub plant, ist hier genau richtig. Sellin bietet sich aufgrund der Lage aber auch sehr gut an für sportliche Wander- und Radtouren, Sightseeing-Ausflüge und vieles mehr. Auch wenn es in Sellin selbst gar nicht so viele Hotels gibt, lassen diese dafür alle Urlaubsträume wahr werden.

Top-Hotels in Strandnähe: Park Hotel Sellin, Hotel Villa Waldfrieden & Hotel Glückauf.

Tierfreundliche Hotels: Hotel Selliner Hof, Hotel Forsthaus Sellin & Hotel Villa Elisabeth.

Günstig und gut: Wellness-Villa-Miramar, Hotel Villa Subklew & Hotel Xenia.

Luxuriöse, romantische Hotels: Romantik Roewers Privathotel, Cliff Hotel Rügen & Hotel Bernstein.

Aktivitäten in und um Sellin

Sellin: Sellin ist ein schöner, belebter Ort mit vielen kleinen Cafés und Restaurants. Ein sehenswerter Hafen und Ortskern und zahlreiche Sportaktivitäten und Wellnessangebote lassen Urlauber-Herzen höher schlagen.

Selliner Strand: Es gibt sowohl einen Sandstrand als auch einen Naturstrand mit faustgroßen Steinen. Der Strand ist unterhalb der Steilküste gelegen und von bewaldeten Hängen umgeben. Das Wasser dort ist sehr klar und sauber. Es gibt auch einen Strandabschnitt für Hunde.

Selliner Seebrücke: Die im Jahre 1998 erbaute Seebrücke ist die längste von vier Seebrücken auf der Insel. Auf der 394 Meter langen Brücke befindet sich sogar ein Restaurant im charakteristischen Bäder-Stil.

Tauchgondel: An der Seebrücke ist die schicke Tauchgondel befestigt, mit der man die faszinierende Unterwasserwelt entdecken kann, ohne nass zu werden. Bis zu 4 Meter tief gelangt man mit der Gondel und kann viele interessante Dinge über die Ostsee und ihre Tier- und Pflanzenwelt lernen.

Museum Seefahrerhaus Sellin: Das kleine Museum befindet sich ein einem reetgedeckten Fachwerkhaus am Selliner See. Dort erhält man spannende Informationen über die Arbeits- und Lebensbedingungen der Fischer und Seefahrer in der Vergangenheit.

Dorf & Mühle Altensien: Mitten im Selliner Hügelland befindet sich das kleine Dorf Altensien mit ihrer malerischen Bockwindmühle, das man gut bei einer Wanderung oder einer Fahrradtour besichtigen kann.

Hafen Seedorf: In dem kleinen, schönen Naturhafen Seedorf kann man den Fischern bei ihrer Arbeit zu sehen oder Wasservögel beobachten. Gerade für Segler ist das Dorf besonders interessant, weil man von dort einen direkten Zugang zum beliebten Segelrevier Südost-Rügens hat.

Ruderbootfähre in Moritzdorf: Von Moritzdorf nach Baabe über den Selliner See nimmt der Rüganer Kay Uwe-Strandmann Urlauber auf seinem Ruderboot mit. Die Überfahrt ist sehr günstig und erspart einem einen acht Kilometer Umweg um den See.

Bernsteinmuseum: Das Bernsteinmuseum in Sellin wurde 1999 von dem Goldschmied und Kunsthandwerker Jürgen Kintzel eröffnet. Er beantwortet einem liebend gerne alle Fragen rund um Bernstein und andere Schmuckmaterialien, die nach einem Besuch in dem Museum noch offen geblieben sind.

Kurpark Friedensberg: Gegenüber der Kurverwaltung liegt der schöne Friedensberg, der zu Zeiten der alten Germanen genutzt wurde, um Gericht zu halten. Heute liegt er inmitten eines schönen Kurparks und lädt zum Spazieren und Entspannen ein.

Großsteingräber: Nicht weit von Sellin in Lancken-Granitz kann man mehrere Großsteingräber bestaunen. Vier von ehemals acht aus der Jungsteinzeit stammenden Grabanlagen kann man hier besichtigen.

Biosphärenreservat Südost-Rügen: Sellin liegt mitten im Biosphärenreservat. Drei Gebiete der Gemeinde gehören zu den besonders schützenswerten Zonen: die Küstenzone an der Granitz, der „Schwarze See“ mit seinen moorigen Randgebieten und das Kesselmoor „Große Wiese“. Perfekt für alle Naturliebhaber.